Großartig und fordernd
Berufseinstieg bei Better Earth

Mein Zwischenfazit nach 8 Monaten Berufseinstieg bei Better Earth: es ist fordernd, aber großartig. Meine Arbeit als Earthling ist in dem Sinne fordernd, weil ich täglich vor Aufgaben stehe, auf die es keine vorgefertigten Antworten gibt und ich täglich dazu lerne. Gleichzeitig ist es großartig, weil ich von Projekt zu Projekt spüre, dass ich besser werde, mehr beitragen und mehr Verantwortung übernehmen kann. Diese Entwicklung kommt nicht von irgendwo her.

Better Earth als Entwicklungsraum für mich als Individuum und für uns als Team

Wir arbeiten eng zusammen, sodass wir viel voneinander lernen und ich mir einiges abschauen kann. Dazu gibt es regelmäßiges Feedback, sei es das wertschätzende Feedback in unserem Wochenabschluss oder die konstruktiv-kritische Reflektion meiner Arbeit und unserer Zusammenarbeit nach jedem Projekt. Unser Miteinander verbessern wir zusätzlich durch Team-Coachings, z.B. zu unseren Konflikttypen und Konfliktbedürfnissen.

Ein Tag pro Woche, um mich intensiv weiterzuentwickeln

Jede Woche habe ich einen Tag Zeit, um meine Fähigkeiten auszubauen und meinen Interessen nachzugehen. Diesen Tag freizuhalten ist manchmal gar nicht so einfach, während ich an spannenden Projekten arbeite, die natürlich weiterlaufen. Dennoch lohnt es sich immer wieder, dass ich mir diese Zeit nehme.

Abgestimmtes Lernprogramm mit klarem Ziel „Transformation Rockstar“

Das Lernprogramm umfasst sowohl klassische Berater*innenfähigkeiten, als auch fachliches Wissen zu den Themen Kreislaufwirtschaft und Dekarbonisierung und Themen, die gerade brennend unsere Partner*innen beschäftigen. Daraus entsteht zunehmend ein Curriculum zum „Transformation Rockstar“.

Trainingsbudget für Expert*innen auf ihrem Gebiet

Mein Trainingsbudget (sowohl monetär als auch zeitlich) erlaubt es mir direkt von Menschen zu lernen, die echte Expert*innen auf ihrem Gebiet sind. Ich durfte bislang u.a. vom Greenhouse Gas Protocol über Product Carbon LCAs und von Darkhorse zu Design Thinking lernen. Und ich freue mich auf eine intensive Zeit in dem Ellen MacArthur Foundation-Programm zu Kreislaufwirtschaft und Einblicke zu finanzieller Top-Performance von Unternehmen bei INSEAD.

Weiterentwicklung für die erfolgreiche Nachhaltigkeitstransformation unserer Partner

Meine Weiterentwicklung ist nicht nur nett für mich. Sondern dient auch dazu unsere Partner bestmöglich und mit hoher Wirkung bei ihrer Nachhaltigkeitstransformation zu unterstützen.

Wenn du dich damit total identifizieren kannst, schau hier vorbei. Wir sind auf der Suche nach Menschen mit Ambitionen die Erde besser zu machen und über sich hinauswachsen wollen.

SEITE TEILEN
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email